Teile-und-herrsche Prinzip

Aufrufe: 249     Aktiv: 1 Woche, 6 Tage her

0

Hallo zusammen,

Aufgabestellung

Den ersten Schrit habe ich gemacht, return (A,1,3) * (A, 3+1, 8) -> (A,1,3) * (A,4,8) = Wie kann ich die beiden multiplizieren, die Unterscheiden sich ja. Im ersten ist (A,l,q) und der zweite von der Multiplikation ist (A,q+1,r). Wie berechnet machen dies

Mein Vorgehen

gefragt 2 Monate, 2 Wochen her
sayuri
Student, Punkte: 42

 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
1

Hey, sieht nach einer Rekursionsaufgabe aus. Du musst also immer weiter die Funktion UNKNOWN(A,l,r) aufrufen bis die Begingung l=r erfüllt ist. Dann bekommst du erst eine Zahl als Ergebnis. In deinem Fall musst du also UNKNOWN(A,1,3) * UNKNOWN(A,4,8) wieder bestimmen.

Vielleicht als kleiner Tipp: Du kannst dir die resultierenden Funktionsaufrufe auf einem Blatt in einer Baustruktur aufschreiben. Wenn die Bedingung l = r erfüllt wird musst du dann an dem entsprechenden index schauen und die Zahl dem Funktionsaufruf zuodrdnen.

Wenn ich nicht ganz daneben liege sollte als Ergebnis 6 * 4 * 2 * 9 * 2 * 8 * 7 * 5 = 241920

Ich denke das Ergebis ist aber eher Nebensache. Es geht wahrscheinlich darum, dass die Funktionsweise von Rekursion verdeutlicht wird.

geantwortet 2 Monate, 1 Woche her
timrank044
Punkte: 15
 

Vielen Dank timrank044. Darf ich es einmal auf einem Blattpapier schreiben, kannst du mal darüber schauen, ob ich es richtig verstande habe?

  ─   sayuri 2 Monate, 1 Woche her

Klar,
einfach machen und hochladen :)

  ─   timrank044 2 Monate her

verstehe ich nicht ganz, warum du (A,1,3) hast warum 1 und 3? wie muss ich genau UN(A,1,3) * UN(A,4,8) bestimmen bzw. wie kriege ich die Zahl? Genau, das verstehe ich nicht!

  ─   sayuri 2 Wochen her

wäre es nicht 6 * 2 9 5..?

  ─   sayuri 1 Woche, 6 Tage her
Kommentar schreiben Diese Antwort melden